Enjoy Nordjylland
Nibe

Nibe — die wahre Kleinstadtidylle

Lassen Sie sich vom Charme der wunderschönen alten Stadt am Limfjord verzaubern. Hier können Sie entzückende Häuser, schmale Gassen, den Marktplatz mit Pflastersteinen und die maritime Atmosphäre am Hafen entdecken.

Die Geschichte von Nibe reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück, die Stadt erlangte jedoch erst im 16. Jahrhundert, dank der umfangreichen Heringsfischerei, seine Bedeutung.

Die Bedeutung des Herings für die kleine Ortschaft wird deutlich, wenn man einen Blick auf das Wappen der Stadt mit den drei silbernen Heringen wirft, und am jährlichen Heringsfest teilnimmt, das jeden Sommer Besucher aus nah und fern anzieht.

Mitten in der Natur

Nibe ist wunderschön gelegen zwischen Nibe Bredning und den Hügellandschaften, die sich zwischen den Waldgebieten Skalskoven im Norden und Lundbækskoven im Süden erstrecken. Die Landschaft lädt ein zum Wandern und Entspannen; es sei denn, Sie besuchen die Gegend während des jährlichen Nibe Festivals, auch "Den lille fede" genannt. Zu diesem Zeitpunkt verwandelt sich Skalskoven in die viertgrößte und vielen Meinungen zufolge die gemütlichste Musikarena Dänemarks.

Fachwerkhäuser und Shopping-Spaß

Ursprünglich bestand Nibe aus dicht aneinander gebauten Fachwerkhäusern mit Strohdächern, was sich durch zwei Großbrände 1765 und 1806 jedoch änderte. In der Stadt sind immer noch viele wunderschöne alte Häuser zu finden, aber jetzt mit roten Ziegeldächern und schönen, klassischen Fenstern. In den gemütlichen Straßen gibt es sowohl Lebensmittel- als auch Fachgeschäfte, sowie mehrere Restaurants und Cafés. Und in der ganzen Stadt können Sie Kunst von Nibes berühmtem Sohn Thorvald Odgaard bestaunen, dessen Skulpturen nicht nur in Nibe sondern u. a. auch im Aalborg Zoo und am Eingang zum Schloss Marselisborg Freude bereiten. 1997 debütierte Thorvald Odgaard erstmals als Schmuckdesigner und sein Schmuck ist in Nibe auch heute noch erhältlich.