Poul Eeg Camping

Die Campingplätze in Nordjütland bieten gute Einrichtungen für Wohnmobile

Foto: Destination NORD

Bei Enjoy Nordjylland empfehlen wir unseren Gästen mit Wohnmobil, die vielen schönen Campingplätze der Region zu nutzen.

Von Nibe, dem Limfjord folgend, bis nach Dokkedal und entlang der Küste, am Kattegat, gibt es schöne und gut gelegene Campingplätze, die sogar in Fahrradentfernung von Aalborgs Stadtmitte liegen. Von Hals weiter entlang der Kattegatküste – und nicht zuletzt in der Umgebung von Asaa, Sæby und Frederikshavn – gibt es eine große Auswahl an Campingplätzen. Auch in und um Skagen gibt es Campingplätze, die für Wohnmobile geeignet sind, darunter zwei gute Plätze ganz oben auf Grenen. Ebenso gibt es, in Skiveren an der Westküste, einen großen Campingplatz, direkt an der Dünenkette.

Wenn du diese einzigartige Insel erleben möchtest, gibt es auf Læsø zwei gemütliche Campingplätze. Ob du Küste, Wasser, Wälder und Naturschutzgebiete oder die Nähe von Städten mit Einkaufsmöglichkeiten und städtischem Leben bevorzugst – überall gibt es Campingplätze mit guten Einrichtungen für Wohnmobile.

Hedebo strand camping

Finde in unserem Campingplatzführer deinen Wunschplatz oder schaue dir die vielen Möglichkeiten in der vollständigen

Foto: Frederik Sørensen

Mit dem Wohnmobil unterwegs? So sind die Regeln

Für Fahrer von Wohnmobilen, sind hier kurz die Hauptregeln für Camping und Parken beschrieben. Beachte außerdem die aufgestellten Schilder.

Sofern nichts anderes durch Schilder oder Vorschriften angegeben ist, gelten für Wohnmobile dieselben Regeln wie für andere Kraftfahrzeuge an dem jeweiligen Ort.

Campingplätze

Auf den Campingplätzen kannst du, wie andere Campinggäste, übernachten und es ist erlaubt, z.B. Tisch- und Bankgarnituren aufstellen.

Yachthäfen

Du kannst hier übernachten, insofern es einen Campingplatz gibt. Aufstellen von z.B. Tisch- und Bankgarnituren ist erlaubt. Auf dem Platz um den Yachthafen, wird deutlich ausgeschildert, ob es ein Campingplatz ist. 

Es ist Wohnmobilen erlaubt auf Flächen bei Yachthäfen, unter Beachtung der geltenden Regeln für Parkplätze, zu parken, sofern keine Schilder ein Parkverbot anzeigen. Die Parkregeln sind unten, im Abschnitt „Straßen und Parkflächen in Städten und städtischen Gebieten“, beschrieben.

Straßen und Parkflächen in Städten und städtischen Gebieten

In Städten und städtischen Gebieten darfst du im Wohnmobil auf allen Straßen fahren und parken, solange du die allgemeinen Verkehrsregeln für Fahren und Parken von Kraftfahrzeugen einhältst. Es ist auch erlaubt, sich in der Schlafkabine des Wohnmobils auszuruhen.

Wenn jedoch spezielle Regeln für Fahren und Parken an bestimmten Orten festgelegt sind, musst du diese befolgen. Die Regeln können entweder durch eine lokale Parkverordnung oder durch Beschilderung vor Ort bekannt gegeben werden. Die Regeln sind von der Straßenbehörde, mit Zustimmung der Polizei, erstellt. Auf den Schildern sind z.B.  Parkzeiten oder die Art der Fahrzeuge ersichtlich. Wenn z.B. angegeben ist, dass das Parken von 23:00 bis 7:00 Uhr nicht erlaubt ist, muss dies respektiert werden.

Es ist, beim Parken eines Wohnmobils oder anderen Kraftfahrzeugen nicht erlaubt, Tisch- und Bankgarnituren, Grills, Vorzelte u.Ä., ohne Erlaubnis der Straßenbehörde, aufzustellen.

Grünflächen, z.B. Strände, Wälder und Parks sowie andere Naturschutzgebiete

Auf dem Land ist Fahren und Parken von Kraftfahrzeugen auf privaten Gemeinschaftsstraßen und rein privaten Straßen erlaubt, sofern es nicht, durch Schilder, verboten ist.

Grundsätzlich ist es für Kraftfahrzeuge und somit auch für Wohnmobile nicht erlaubt an Stränden, in Wäldern und Parks, bei Naturzentren oder in Naturschutzgebieten zu fahren oder zu parken. Sollte es erlaubt sein, geht das aus der Schilderung hervor.

Fahren an Stränden ist erlaubt, wenn der Strand als öffentliche Straße angesehen wird. Das gilt z.B. in Vejers und Løkken sowie auf Fanø.

Es ist, beim Parken eines Wohnmobils oder anderen Kraftfahrzeugen nicht erlaubt, Tisch- und Bankgarnituren, Grills, Vorzelte oder Dachluken zum Übernachten aufzustellen, ohne  das Einverständnis des Grundstückeigentümers oder einer ausgeschilderten Erlaubnis.

Gæst rundellen på Strandparken Camping

Foto:Strandparken Camping