Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Sømosen

Einzigartige Natur und ein einzigartiges Ausflugsziel: Die abenteuerliche Sømose wartet nur darauf, entdeckt zu werden.

Wunderschöne Natur mit einer spannenden Geschichte

Sømosen ist ein Hochmoor in den hohen Hügeln von Jyske Ås im südlichen Teil von Dronninglund Storskov.

Sømosen bildet den südlichsten Teil von Jyske Ås und wird als idyllisches Naturjuwel mit offenem Wasser und einem hängenden Sack auf dem Moorgrund sowie dichtem Schilfwald und Sinkhämmern am Ufer beschrieben. Ein Trampelweg führt Sie rund um Sømosen. Entlang des Weges stehen Tische und Bänke, an denen Sie mit einem mitgebrachten Essen die schöne Aussicht auf den See genießen können.

Gleichzeitig trägt Sømosen eine spannende Geschichte über das Leben vergangener Menschen in sich und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Der Parkplatz bei Sømosen kann für die Wanderroute genutzt werden. Sie finden es auf der linken Seite am Kirkevej im südlichen Teil von Dronninglund Storskov.

Die Geschichte von Sømosen

Sie können es nicht sehen, wenn Sie es nicht kennen, aber die Hügel von Sømosen waren um das Jahr 1900 die Heimat vieler eiliger Menschen.

Sømosen war damals ein ungastfreundlicher Ort, an denen die Einheimischen nur im Frühjahr zum Torfgraben kamen. Daher zig der Ort eine Gruppe von Menschen an, die weit weg von anderen Menschen sein wollten. Die Bewohner von Sømosen, die Reisenden, lebten im Winter in primitiven Hütten entlang der Nordseite des Moores, und noch heute kann man an mehreren Stellen die Umrisse der kleinen Erdhütten erkennen. Die Überreste aus dieser Zeit zeugen von einer besonderen und aufregenden Zeit in der Geschichte von Sømosen.

Wanderroute

Die Sømose-Wanderroute ist rot markiert und beträgt entweder 2km verkürzt oder 3 km in voller Länge.