skip_to_main_content

Frendrup Nihøje

Vom 105 Meter hohen Frendrup Nihøje können Sie die wunderschöne Aussicht über Himmerland genießen. Nihøje steht für neun Hügel, die früher an der Hügelspitze lagen – heute sind nur noch sechs Hügel da.

In der Gegend um Frendrup Nihøje wurden Reste einiger der ersten Siedlungen in Himmerland und Reste von kultivierenden Feldern aus der Bronzezeit gefunden. Bei der Pforte zum Eingang befindet sich ein Schüsselstein aus der Bronzezeit mit einer sichtbaren Petroglyphe. Der Stein ist zwischen 2500-3000 Jahre alt.

Im Mittelalter lag der Hof Frendrup Gård einige hundert Meter westlich des Hügels, und Ausgrabungen wurden Reste von einem aufgemauerten Ofen und einer Wassermühle gefunden. Der Hof war zu seiner Zeit im Besitz der Kirche und wurde deshalb geschlossen, als der König den Hof im Zusammenhang mit der Reformation 1536 übernahm. Heute ist vom Hof ​​nichts mehr zu sehen.

Frendrup Nihøje ist ein Besuch wert, wenn Sie eine Radtour mit der Vokslev-Route von Nibe nach Ellidshøj unternehmen.