Frejlev Kirche

Die Frejlev Kirche in Frejlev ist eine schöne mittelalterliche Dorfkirche, die sich mit Aussicht über dem Limfjord in Fjordwiesen befindet. Die Kirche wurde zwischen den Jahren 1100 und 1200 aufgebaut.

Die Kirche ist reich verziert mit Kunst von Per Kirkeby, u.a. ein neuer Altar aus gold-patinierter Bronze (1999). Die meisten Werke in der Kirche sind aus gold-patinierter Bronze gebildet. Darüber hinaus hat Per Kirkeby die Decke, die Bänke und den Chor der Kirche dekoriert. Gleichzeitig mit dem Altar wurde auf dem Friedhof von Frejlev eine drei Meter hohe Skulptur "Auferstehung", ebenfalls aus Bronze, eingeweiht.

Die Geschichte der Frejlev Kirche

Die Frejlev Kirche ist auch für historisch Interessierte einiges zu bieten. Die Kirche wurde zwischen 1100 und 1200 erbaut und es gibt mehrere interessante Spuren des Steinmetzes, darunter ein männlicher Kopf. Es ist nicht bekannt, ob der Kopf zu einer biblischen Figur oder Person gehört, und man fragt sich noch heute, ob der männliche Kopf auf die Kirche gelegen wurde, um den Teufel fernzuhalten.

Zwei Eingänge zur Frejlev-Kirche

Die Kirche hatte ursprünglich zwei relativ nach Norden und Süden ausgerichtete Eingänge, die im 18. Jahrhundert als Frauentür (Nord) und Männertür (Süd) bezeichnet wurden. Die Tür des Mannes ist inzwischen zugemauert, aber man kann noch Spuren davon entdecken. Die Kirche ist interessant an vielen Eigenschaften, warum die Kirche für historisch Interessierte jede Menge Unterhaltung bietet.

Lesen Sie mehr über die Frejlev Kirche…(Dänisch)