skip_to_main_content

Die Margrethe Kirche

Besuchen Sie die einzigartige Marghrete Kirche in Aalborg – eine wunderschöne Kirche mit seiner markanten Erscheinung von dem großen Spitzdache, das bis zum Himmel reicht.

Die Marghrete Kirche wurde 1972 zur Einzelgemeinde, bekam aber erst 1979 eine eigene Kirchengemeinde, nachdem sie zuvor zur Pfarrei Ansgar gehörte. Die Marghrete Kirche differenziert sich durch ihr unverwechselbares Erscheinungsbild: das große Spitzdach, das bis zum Himmel reicht.

Eine Kirche mit Kunst

Mehrere Künstler haben die Kirche geschmückt: Die Dekorationen rund um das Altarbild wurden von der Weberin Berit Hjelholt in enger Zusammenarbeit mit Bent Exner angefertigt. Dies beinhaltet u.a. ein sechs Meter langer Altarteppich und ein silbernes Kruzifix auf dem Altartisch.

Der Kirchenraum

Der Kirchenraum in Margrethekirken ist durch die Decken- und Dachkonstruktion besonders. Es ist 22 Meter hoch in der Spitze. Die beeindruckende Konstruktion verstärkt die skulpturale Wirkung, wenn die Kirche beleuchtet wird, und die dreieckigen Giebelwände sorgen für einen hellen und freundlichen Raum, wenn Tageslicht durch die Fenster scheint.

Der freistehende Glockenturm

Nachdem der ursprüngliche Glockenturm der Kirche von den Aufsichtsbehörden verworfen wurde, wurde 1991 der freistehende Turm errichtet und geweiht. Der Architekt des 24 Meter hohen achteckigen Turms ist Ole Knudsen. Der Turm hat einen Sockel aus gelben Ziegeln - für einen Sargraum eingerichtet. Der obere Teil des Turms ist eine mit Aluminiumplatten verkleidete Stahlkonstruktion. Der Turm ist mit vier Keramikmosaiken geschmückt, die in Zusammenarbeit mit Berit Hjelholt und Tommerup Teglværk entstanden sind. Außerdem besitzt der Turm vier Glocken, die jeweils eine Inschrift tragen.

Lesen Sie mehr über die Marghrete Kirche in Aalborg…(Dänisch)